cirikblog:

Two months in Costa Rica have just fluttered by. With no doubt, Flutterby House is the highlight and I could not have wished for better place to start my journey. Struggling to find enough good words about this corner of serenity and the people, I am sharing a few memories that have left footprints in my mind:

Playing music, cooking, tasting delicious food, doing crafts;
chasing waves/whipping out/paddling/being scared of crocodiles but surfing anyway, getting loads of sand and salt;
Experiencing bioluminescence and full moon;
Watching whales, turtles, toucans, monkeys, sloths, snake (luckily only one), hummingbirds (especially 6AM bird checking itself in the mirror)
Getting tico football fever;
Being humbled by nature every day;
Picking coconuts from the beach;
Realizing that sometimes less is more;
Deciphering various English accents and ‘tico’ talk;
Sharing accommodation with all the neighboring creatures: lizards, crabs, spiders, chickens;
Changed habits: getting up early, almost quit making plans;
Being around people who share the same passion for nature and adventures creates a special bond. All fluttering people, thank you for being a part of this memorable experience!

Hier ein Reblog von Deima, eine Freundin aus dem Flutterby House. Miss you Deima!

2/8/2014 . 1 Anmerkung . Reblog
flutterby hostel uvita costa rica fernweh

Nach einem verlängertem wochenende in uvita traf ich katie, ein australisches chica die ich im casa surf kennengelernt hatte, in dominical. dominical ist nördlich von uvita, touristisch und weniger sicher. Ich vermisste uvita und die leute, die ich im flutterby kennengelernt hatte.

In uvita hatte ich mich gut mit dem surflehrer, Rama heisst er, angefreundet und wir gingen praktisch jeden tag surfen. Ich machte riesen fortschritte und kann langsam endlich das was ich mache “surfen” nennen. Er hat mir sehr geholfen. Von ihm lernte ich viel über die umgebung und die verborgenen schätze die es hier hat. Ich lernte tucane und aras am vogelgesang zu erkennen und wo es sternfruchtbäume hat um dann diese kiloweise pflücken zu können.

Nach ein paar tagen kehrte ich mit Katie wieder ins flutterby zurück. Hier ist es einfach tausendmal schöner.

Gestern ging ich mit Deima auf eine waltour ohne grosse erwartungen da die wailwatching saison noch nicht begonnen hat. Wir sahen mindestens 10 buckelwale und eines davon sprang sogar aus dem wasser, was für die tourguides auch eine seltenheit war! Leider habe ich kein einziges beweisfoto da ich zu fest mit den walen beschäftigt war. Im letzten foto sieht man nur den blas :).

Delfine hab ich noch keine gesehen, lernte aber falls ich während dem surfen welche sehen sollte die unterseite meines boards quietschen soll, dass zieht sie an. Ich freue mich schon drauf es auszuprobieren.

Nächste Destination ist matapalo, auf der osa halbinsel. Dort gibt es einen right hand point break was für mich und Katie sicher einen riesen spass sein wird da wir beide regular surfen. Mal schauen wo es mich danach hinzieht. Pura Vida!

20/7/2014 . 1 Anmerkung . Reblog
costa rica uvita fernweh
Sternfrucht, wieder eine nette überraschung wie gut etwas schmeckt wenn man`s frisch vom baum pflückt 

Sternfrucht, wieder eine nette überraschung wie gut etwas schmeckt wenn man`s frisch vom baum pflückt 

20/7/2014 . 0 Anmerkungen . Reblog
nomz uvita costa rica fernweh
Aussicht vom whale`s tail

Aussicht vom whale`s tail

20/7/2014 . 1 Anmerkung . Reblog
uvita costa rica fernweh
einer meiner liebsten orte in costa rica

einer meiner liebsten orte in costa rica

20/7/2014 . 0 Anmerkungen . Reblog
flutterby uvita costa rica fernweh
kolibris lieben diese blumen

kolibris lieben diese blumen

20/7/2014 . 0 Anmerkungen . Reblog
flora uvita costa rica fernweh
flor de jamaica

flor de jamaica

20/7/2014 . 0 Anmerkungen . Reblog
flora uvita costa rica fernweh
Piña

Piña

20/7/2014 . 0 Anmerkungen . Reblog
nomz uvita costa rica fernweh

Ich wusste nicht dass die hier existierten bevor ich im hostel ankam. Könnte den Regenbogeneukalyptus stundenlang anstarren.

20/7/2014 . 1 Anmerkung . Reblog
regenbogeneukalyptus uvita flora costa rica fernweh
20/7/2014 . 0 Anmerkungen . Reblog
uvita costa rica fernweh

wilde zinnien <3

20/7/2014 . 0 Anmerkungen . Reblog
uvita costa rica fernweh flora
was man für merkwürdige sachen so findet… 

was man für merkwürdige sachen so findet… 

20/7/2014 . 0 Anmerkungen . Reblog
uvita costa rica fernweh

der strand heute morgen. der letzte swell brachte tonnenweise holz und steine und veränderte alles. Es sei der grösste seit jahren gewesen sein.

20/7/2014 . 0 Anmerkungen . Reblog
uvita costa rica fernweh
uvita

uvita

20/7/2014 . 2 Anmerkungen . Reblog
uvita costa rica fernweh
uvita, der weg zum strand

uvita, der weg zum strand

20/7/2014 . 0 Anmerkungen . Reblog
uvita costa rica fernweh